Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 135

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Geschichte

    Tigernest Bhutan

    Weltberühmt und unübertroffen – das Tigernest in Bhutan

    Die Geschichte Bhutans umfasst einen rund 4000 Jahre langen Zeitraum. Die ersten 3000 Jahre dieser Geschichte verbleiben allerdings bis heute im Bereich der Mythologie, da über die ursprünglichen Bewohner des Landes keine schriftlichen Aufzeichnungen vorliegen. Erst mit der Einführung des Buddhismus durch aus Tibet geflohene Mönche beginnt im 9. Jahrhundert die Phase gesicherter historischer Erkenntnisse.  Es wird gesagt, dass ein Heiliger mit einem fliegenden Tiger aus Tibet kam und sich in Bhutan niederlies. An dieser Stelle befindet sich heute das bekannte Tigernest Kloster. Bis dahin ein hinduistisches Feudalfürstentum, wird das Land seither vom Buddhismus geprägt. Trotz eines fast hundertjährigen Grenzkonfliktes mit den britischen Kolonialherren Indiens behielt Bhutan seine Unabhängigkeit.

    1772 begann der fast hundertjährige Grenzkonflikt mit der britischen Ostindien-Kompanie.
    Seit 1968 ist das Land eine Konstitutionelle Monarchie. Der König ist Staatsoberhaupt, seit 1998 aber nicht mehr Regierungschef.

    Die Flagge Bhutans
    Die rechteckige Nationalflagge Bhutans ist diagonal geteilt. Der obere, goldgelbe Teil der Fahne repräsentiert  die weltliche Macht des Königs, die untere, orangefarbene den Buddhismus. Die Mitte der Fahne ziert einen weißen Drachen.