Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 135

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Wehende Flagge von Bhutan

    Die Flagge des “Drachenreichs” – orange steht für den Buddhismus, gelb für den König und weiß für die Sauberkeit und Ehrlichkeit.

    Reisetipps für Bhutan

    Als Veranstalter für individuelle Reisen nach Bhutan haben wir Ihnen hier hilfreiche Informationen und praktische Reisetipps zusammengestellt, die Ihnen auf Ihrer Reise nützlich sein werden. Was gibt es zu essen, wie kann ich telefonieren und woran muss ich alles denken, wenn ich meinen Koffer packe?

    Essen und Trinken: In Bhutan gibt es eine große Auswahl an Gemüse und Obst. Reis, Gerste und Kartoffeln sind Grundnahrungsmittel. Dazu gibt es Linsen oder ein scharfes Gemüsecurry. Omelettes, Käse, Schweine- und Yakfleisch, manchmal auch Hühnerfleisch stehen auf der Speisekarte. Dazu trinkt man süßen Tee, an Festtagen mit Yakbutter oder Fruchtsaft. Aus Getreide gebrauter Chang und Temka haben einen niedrigen Alkoholgehalt, wohingegen der destillierte Arak recht stark ist. Die Mahlzeiten in den Hotels werden vorwiegend in Form eines Buffets serviert. Im Westen des Landes können Sie auch auswärts in Restaurants essen,

    Mönche und Bhutaner vor dem Uhrenplatz in Thimphu

    Der Uhrenplatz in Thimphu – ein beliebter Treffpunkt.

    im Osten des Landes sind Restaurants noch selten. Leitungswasser ist nicht trinkbar, Sie erhalten aber überall Wasserflaschen. Achten Sie allerdings darauf, dass diese Flaschen versiegelt sind und seien Sie besonders vorsichtig bei Eiswürfeln. Passen Sie beim Essen von ungewaschenen oder rohen Produkten auf. Das Essen dieser Produkte kann Reisediarrhö verursachen. Klicken Sie für ausführliche Informationen auf unsere Gesundheitsseite.

    Sprache: Die offizielle Sprache ist Dzongkha, aber man spricht hier oft auch Englisch. Auch Verkehrsschilder, Speisekarten und Bücher sind auf Englisch. Im Osten und den höher gelegenen Gebieten werden andere Dialekte gesprochen, hier ist es weniger üblich, Englisch zu sprechen.

    Geld und Währung: Landes- und Fremdwährung kann unbegrenzt ein- und ausgeführt werden. Die bhutanische Bank tauscht frei konvertierbare Währungen wie US-Dollar, Euro und Pfund-Sterling. Kreditkarten mit einem hohen Bekanntheitsgrad werden akzeptiert (vorher mit dem Kreditinstitut abklären), sind jedoch nur begrenzt anwendbar (in einigen größeren Hotels; es werden zum Teil erhebliche Gebühren verlangt). Einfacher und weniger zeitaufwändig ist es, Reiseschecks oder Bargeld mitzunehmen. Die Landeswährung ist der Ngultrum (NU). 1 Ngultrum = 100 Chhetrum. Neben dem Ngultrum ist die Indische Rupie (im Verhältnis 1:1) ebenfalls gesetzliches Zahlungsmittel. Weiter Informationen zum Geld und Zahlung vor Ort erhalten Sie auch hier.

    Bhutanesen schauen aus dem Fenster eines Restaurants

    Bhutanisches Restaurant

    Zeitunterschied: In Bhutan ist es vier Stunden später als bei uns. Im Winter ist es noch eine Stunde später. Wenn es bei uns im Sommer 13:00 Uhr nachmittags ist, ist es in Bhutan 17:00 Uhr.

    Strom: Die Netzspannung beträgt 220 Volt. Es gibt oft andere Steckdosen. Sie sollten daher einen Adapter mitnehmen.  In den meisten Hotels können die Steckdosen auch ohne Adapter genutzt werden. Es kann auch vorkommen, dass der Strom ausfällt. Eine Taschenlampe ist praktisch, vor allem wenn Sie in abgelegenen Dörfern übernachten.

    Telefon: Wenn Sie mit Ihrem Handy aus dem Ausland nach Deutschland telefonieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Triband-Gerät. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter nach den Möglichkeiten. Sie können von den meisten Hotels in Bhutan aus telefonieren und es gibt auch vermehrt Internetcafes. Wenn Sie ein Trekking machen oder in den Osten von Bhutan reisen möchten, sind Sie meistens schlecht erreichbar. Von Deutschland nach Bhutan telefonieren Sie mit der Vorwahl 00975.

    Drei Mönche mit Smartphone und Tablet PC

    Auch Mönche bleiben mit der Außenwelt in Kontakt.

     

    E-Mail: Sie können von den meisten Hotels und Postämtern aus E-Mails versenden. In Thimphu gibt es auch ein Internetcafe.  Im westen Bhutans haben viele Hotels und Restaurants auch W-Lan welches Sie kostenfrei nutzen können. Das Passwort hierfür wird Ihnen gerne mitgeteilt Eventuell können Sie den Daheimgebliebenen auch eine Postkarte schicken. Bhutan hat einen internationalen Sender-Schnellservice und ist bekannt für seine exotischen Briefmarken. In Thimphu können Sie sich auch Ihre eigene, internationale Briefmarke erstellen lassen.

    Fotografieren: Die meisten Bhutaner fühlen sich geehrt, wenn Sie sie fotografieren möchten. Bitten Sie allerdings erst um Erlaubnis. Die meisten Einheimischen sind etwas zu schüchtern, um Englisch zu sprechen, aber sie verstehen es. Berücksichtigen Sie, dass das Fotografieren nicht überall in Bhutan erlaubt ist. Wir empfehlen daher immer vorher um Erlaubnis zu fragen und zurückhaltend zu sein. Sie dürfen z.B. in einem Dzong nicht fotografieren.

    Das sollte in Ihrem Koffer nicht fehlen:

    Frau beim Trekking in Bhutan

    Beim Trekking Bhutan in aller Ruhe und hautnah erleben.

    Auf Ihre Bhutanreise nehmen Sie natürlich Sachen wie einen Reiseführer und eine Kamera mit. Aufgrund der Höhenunterschiede und der Sonne, die am Nachmittag schon bald hinter den Bergen verschwindet, kann es recht kühl werden. Denken Sie daher daran, genügend warme Kleidung mitzunehmen. Auch Regenkleidung, Adapter, Taschenlampe, Wecker, Sonnenschutz und Ohrpfropfen (die bhutanischen Hunde schlafen tagsüber und ziehen abends los) sollten Sie dabei haben. Obwohl Ihnen das nicht gerade logisch erscheint, sollten Sie auch an Badekleidung denken. Zu den hiesigen Traditionen gehört es, sich nach einem Tagesausflug in einem bhutanischen Hot Stone Bad herrlich zu entspannen. Auch gute Lauf- oder Wanderschuhe dürfen in Ihrem Koffer nicht fehlen, denn selbst für den Aufstieg zum Tigernest sind diese unerlässlich. Wenn Sie ein Trekking machen möchten, lesen Sie sich dann die extra Tipps und Informationen auf unserer Trekking-Seite durch.

    Unsere erfahrenen Reisespezialisten beraten Sie gern telefonisch unter +49 (0) 2151 3880 135 oder per Email!