Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 135

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Frau beim Trekking in Bhutan

    Bhutan Trekking im Anblick des Himalayas

    Privatreise nach Paro und Thimphu mit Wanderung des Druk Path Treks

    Bhutan Trekking im Anblick des Himalayas
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatreise mit Englisch sprechendem Guide
    Reisedauer: 10 Tage/ 9 Nächte
    Reisebeginn: März - Mai, September - November
    Reiseroute: Paro - Druk Path Trek - Thimphu - Paro
    Reisepreis: € 2550,- p.P. bei 2 Personen in der Hauptsaison
    Highlights: Die Highlights Bhutans entspannt erleben
    Druk Path Trek von Paro nach Thimphu
    Wanderung zum Tignerest
    Hinweis: Die vorgeschlagene Rundreise kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden.
    Tag 1: Ankunft in Bhutan, erste Besichtigungen in Paro
    Tag 2: Wanderung zum Tigernest, Besuch des Paro Dzong und Nationalmuseum, Abendessen in einem Farmstay
    Tag 3 -8: Wanderung des Druk Path Trek von Paro nach Thimpuh
    Tag 9: Besichtigung von Thimphu und Rückfahrt nach Paro
    Tag 10: Fahrt zum Flughafen und Abreise oder optionale Verlängerung

    Dies sind einige der Highlights auf Ihrer Strecke. Das genaue Programm können Sie vor Ort mit Ihrem Guide abstimmen.

    Übernachtung: 4 Nächte in charakteristischen Hotels Komfort 3
    5 Nächte im Zelt mit Isomatte Komfort 1
    Aktivitäten: durchgehende Betreuung durch Englisch sprechenden Guide
    Besichtigungen und kurzen Wanderungen nach Absprache
    Sehenswürdigkeiten auf der Route: u.a. Dzongs und Tempel in Paro, Thimphu, Takin Mini Zoo, größte Buddha Statue der Welt
    Kurze Einführung ins Bogenschießen
    Traditionelles Abendessen auf einem Bauernhof
    Transport: Autotransfer mit Privatfahrer
    Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen mit Wasser, Tee, Kaffee
    Sonstiges: Bhutan Visum
    staatliche Tagespauschale für Touristen
    • Interkontinentaler Flug sowie Zubringerflug nach Bhutan (Paro)

    • Stopover vor und nach der Bhutan Rundreise

    • Softgetränke, alkoholische Getränke, Snacks

    • Trinkgelder für Fahrer und Guide

    • Schlafsack

    Anreise: Wir vermitteln Ihnen gern ein Angebot für Ihren interkontinentalen Flug
    Fliegen Sie nach Paro weiter mit Drukair
    Wählen Sie für die Anreise einen unserer Stopover-Bausteine
    Hotelupgrade: Wenn Sie noch mehr Hotelkomfort in Paro und Thimphu wünschen, sprechen Sie uns gern an. Komfort 4
    Festivals: Besuchen Sie im Frühjahr und Herbst eines der religiösen Festivals in Bhutan
    Weitere Aktivitäten:: Auf Wunsch planen wir für Sie ein Hot Stone Bad bei Paro ein. Oder bereiten Sie bei einem kurzen Kochkurs mit Ihrem Guide gemeinsam Ihr eigenes traditionelles bhutanisches Essen zu (ab € 15,- p.P.)
    Ankunft per Flugzeug

    Atemberaubende Blicke während des Fluges

    Tag 1: Anreise nach Bhutan

    Ihre Route: Ankunft in Paro

    Ihre individuelle Bhutan Rundreise beginnt in Paro. Auf dem Weg nach Bhutan planen wir gern für Sie einen Zwischenstopp in Indien, Nepal oder Thailand ein, bevor Sie von hier weiter mit der Drukair nach Paro fliegen. Nach diesem spektakulären Flug über die Berge des Himalayas werden Sie bereits von Ihrem Englisch sprechendem Guide und Fahrer am Flughafen erwartet. Für die nächsten zwei Übernachtungen haben wir für Sie ein charakteristisches Hotel in Paro eingeplant, dass etwas außerhalb des kleinen Stadtkerns liegt. So können Sie in Ruhe in Bhutan ankommen und sich auf Ihre Wanderung vorbereiten.

    Eine Touristin vorm Tigernest Kloster bei Paro

    Ein beliebtes Fotomotiv – das Tigernest mit wehenden bunten Gebetsflaggen.

    Tag 2: Tigernest in Sicht!

    Ihre Route: Paro – Tigernest (Wanderzeit ca. 4 Stunden)

    Frühstücken Sie reichlich in Ihrem Hotel, denn heute geht es hinauf zum Tigernest Tempel! Bei dieser etwa halbtägigen Wanderung können Sie sich schon einmal warm laufen und an die Höhe in Bhutan gewöhnen. Von Ihrem Startpunkt bei Paro schlängelt sich der Weg langsam bergauf. Zwischendurch haben Sie immer wieder kurze Momente, wo Sie einen Blick auf den Felsentempel erhaschen können. Der höchste Aussichtspunkt auf das Tigernest bietet sich perfekt als kleine Verschnaufpause an und ist ein beliebter Fotostopp. Von hier geht es wieder ein Stück hinunter und hinauf über mehrere Stufen bis Sie den Taktsang Tempel erreicht haben, der majestätisch an die schroffen Felswand gebaut ist. Nach der Tempelbesichtigung und einer kleinen Stärkung geht es zurück nach Paro. Besuchen Sie auf Wunsch gemeinsam mit Ihrem Guide den Paro Dzong und das Nationalmuseum. Am Nachmittag probieren Sie den Nationalsport Bhutans, das Bogenschießen, nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Guide selbst aus. Statt im Hotel zu Abend zu essen, arrangiert Ihr Guide für heute gerne den Besuch einer bhutanischen Familie für Sie, wo Sie hausgemachte, bhutanische Küche genießen können! Sie übernachten Sie erneut in Ihrem Hotel in Paro.

    Träger mit Gepäck auf dem Bhutan Trekking

    Auch die Träger schwitzen beim Anstieg.

    Tag 3: Ihr Bhutan Trekking beginnt

    Ihre Route: Paro – Jele Dzong (3.480m) – 4 bis 5 Stunden Wanderzeit

    Heute startet Ihr Bhutan Trekking mit dem beliebten Druk Path Trek! Ihr Fahrer bringt Sie zu Ihrem Ausgangspunkt und bewahrt für Sie Ihr Hauptgepäck im Wagen auf während Sie auf dem Trekking sind. Es stehen bereits Ponys bereit, die Ihr Wandergepäck mit Wechselkleidung und Schlafsack für Sie von Camp zu Camp tragen. Auf der Wandertour nehmen Sie Ihre persönlichen Dinge wie Regenjacke, Kamera und Trinkflasche in Ihrem Tagesrucksack mit. Packen Sie alle Dinge in Ihrem Rucksack, die Sie während des Tages benötigen, den die Ponys gehen gemeinsam mit Ihrer Küchencrew bereits voraus, so dass das Zeltlager und eine Erfrischung für Sie bereit steht, wenn Sie im Camp ankommen. Der erste Wandertag ist einer der anstrengendsten, denn es geht stetig durch die Wälder bergauf. Sie übernachten heute in einem Zeltlager beim Jele Dzong auf etwa 3.480 Metern Höhe. (Wanderung ca. 7 km, 1.090 Höhenmeter Aufstieg)

    Wanderer vor dem Jele Dzong bei Paro in Bhutan

    Kurze Verschnaufpause beim Bhutan Trekking bevor es weiter bergauf geht

    Tag 4: Hinauf durch Bhutans Wälder

    Ihre Route: Jele Dzong – Jangchulakha (3.770m) – 4 bis 5 Stunden Wanderzeit

    Nach Ihrer ersten Übernachtung im Zelt mit Schlafsack und Isomatte wartet am Morgen bereits ein gutes Frühstück auf Sie. Stärken Sie sich gut für den nächsten Teil Ihrer Bhutan Wanderung. Es geht heute noch einmal weiter bergauf. Sie werden von einem weiten Blick auf das Paro Tal und die schneebedeckten Gipfel des Chomolhari Bergs belohnt. Der Weg führt weiter durch den alpinen Hochwald und vorbei an farbenfrohen Rhododendron Bäumen. Im Anschluss geht es wieder ein Stück bergab zu Ihrem Camp. Das heutige Tagesziel Ihrer Wanderung ist das Jangchuklhakha Camp auf etwa 3770 Metern Höhe. Auch hier übernachten Sie in einem Zelt mit Schlafsack und Isomatte. (Wanderung ca. 10 km, 310 Höhenmeter Aufstieg und 50 Höhenmeter Abstieg)

    Packpferde auf dem Weg zum Camp

    Auf längeren Wanderungen werden Sie von Packpferden begleitet.

    Tag 5: Auf und ab

    Ihre Route: Jangchulakha – Jimilang Tsho (3.870m) – 5 Stunden Wanderzeit

    Heute wandern Sie weiter in die Wildnis Bhutans. Je nach Ihrer Reisezeit kann es frühs und am Abend sehr kalt werden. Nehmen Sie also ausreichend warme Kleidung mit sowie Regenkleidung. Das Wetter ist manchmal unberechenbar in Bhutan. Am besten können Sie den Druk Path Trek von März bis Mai oder September bis November wandern. Die Sommermonate sind aufgrund der Monsunzeit nicht für das Trekking geeignet, in den Wintermonaten sind die Wege meist zu vereist und verschneit für den Trek. Ihr heutiges Ziel ist der Jimilang Tsho auf etwa 3.870 Metern Höhe. Tsho bedeutet in Bhutan “See”. Der See ist auch für seine riesigen Forellen bekannt, die in Bhutan normalerweise nicht gefangen werden dürfen aufgrund des Buddhismus. Die Übernachtung verbringen Sie wieder im Zeltcamp. (ca. 11 km, 230 Höhenmeter Aufstieg und 330 Höhenmeter Abstieg)

    Touristen besprechen die Tagesroute des Bhutan Trekkings

    Gut vorbereitet in den Tag

    Tag 6: Vorbei an Seen und Yaks

    Ihre Route: Jimilang Tsho ‐ Simkotra Tsho (4.110m) – 5 Stunden Wanderzeit

    Vom Jimilang Tsho See setzten Sie nach Ihrem Frühstück Ihr Bhutan Trekking fort. Wir waren immer erstaunt, mit welch wenigen Mitteln unser Trekking Koch und seine Crew uns eine leckere Mahlzeit zubereiten konnten. Ein typisches bhutanesisches Frühstück besteht – ebenfalls wie Mittag und Abendessen – aus viel Reis und dazu Chili. Teilweise gab es aber auch Ei und abends wurden verschiedene Gemüsebeilagen zubereitet. Für die Mittagspause hat der Koch oft bereits vorgekocht, so dass Sie dieses bei einem kleinen Picknick mit Ihrem Trekkingguide genießen können, während Küchencrew und Packpferde bereits weiter voraus gehen, um Ihr Lager wieder vorzubereiten. Der Weg führt Sie heute durch Rhododendren Wälder, vorbei an Yak Weiden, wo Sie vielleicht einen Einblick in das Nomadenleben in Bhutan erhalten können, immer weiter auf und ab zu Ihrem heutigen Campingplatz beim Simkota See. (11 km – ca. 830 Höhenmeter Aufstieg und 400 Höhenmeter Abstieg)

    Ein Wanderer überquert einen kleinen Bach im dichten Wald auf dem Bhutan Trekking

    Wir empfehlen gute Wanderschuhe für Bhutan Trekkings

    Tag 7: Bergpässe und unberührte Gipfel

    Ihre Route: Simkotra Tsho – Phadjoding (3.750m) – 5 Stunden Wanderzeit

    Sie kommen Ihrem Ziel immer näher und überqueren heute nach mehrere kleinen Pässen den Dochula Pass auf ca. 4.095 Metern Höhe. Bei guter Sicht haben Sie hier einen weiten Ausblick auf die schneebedeckten Berge und können vielleicht auch den höchsten Berg Bhutans in der Ferne sehen – den Gangkhar Puensum, der auch gleichzeitig als höchster unbestiegener Berg gilt. Von hier geht es noch eine knappe Stunde bergab, dann haben Sie bereits Ihren Zeltplatz erreicht. Ihre letzte Nacht auf dem Trek verbringen Sie in Ihrem Zeltlager in der Nähe des Phadjoding Klosterkomplexes. Nach nunmehr fünf Nächten im einfachen Zeltlager mit Schlafzelt, Toilettenzelt (ein Loch im Boden mit Toilettensitz umgeben) und Küchenzelt werden Sie sich vielleicht schon nach dem gemütlichen Hotelbett und einem richtigen Bad freuen, dass Sie morgen wieder in Thimphu erwartet. Gleichzeitig blicken Sie auf eine tolle Erfahrung und Herausforderung während des Trekkings zurück. Übrigens, wenn Sie ein erfahrener und fitter Wanderer sind, ist es auch möglich den Trek in nur vier Nächten und fünf Tagen zurück zu legen. Sprechen Sie uns darauf an. (10 km – ca. 130 Höhenmeter Aufstieg und 680 Höhenmeter Abstieg)

    Blick auf den großen goldenen Buddha im Thimphu Tal.

    Die größte sitzende Buddha Statue der Welt in Thimphu.

    Tag 8: Geschafft – willkommen im Thimphu Tal

    Ihre Route: Phadjoding – Mothitang (Thimphu) – 3 Stunden Wanderzeit

    Ihren heutigen Tag starten Sie mit einer Besichtigung des Phadjoding Klosters. In der Klosterschule werden junge Mönche über die Lehren des Buddhismus unterrichtet. Im Anschluss treten Sie das letzte Stück Ihrer Wanderung an. Nun geht es immer weiter bergab. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, den der Weg hinab ist manchmal steil (5 km – ca. 1.130 Höhenmeter Abstieg). In Motithang werden Sie bereits von Ihrem Fahrer erwartet, der Sie in einer kurzen Fahrt zu Ihrem zentral gelegenen Stadthotel in Thimphu bringt. Nachdem Sie sich geduscht und etwas erholt haben, können Sie am Nachmittag mit Ihrem Guide einige der Sehenswürdigkeiten von Thimphu besichtigen.  Schlendern Sie am Abend durch durch die Straßen der kleinen Hauptstadt und mischen Sie sich unter die Einheimischen am Uhrenplatz. Möchten Sie gern ein etwas höherwertiges Hotel in Thimphu nach der Anstrengung Ihres Bhutan Trekkings, um richtig entspannen zu können. Der Aufpreis für ein Zimmer in einem bhutanesischem 4-5 Sterne Hotel wie dem Terma Linca oder dem Taj Tashi liegt zwischen ca. 170,- Euro und 270,- Euro pro Person und Nacht. Sprechen Sie Ihren Reisespezialisten gern darauf an. Optional können Sie auch an einem kurzen Kochkurs teilnehmen (exklusive). Besuchen Sie ein lokales Restaurant und kochen Sie Ihr eigenes Essen – natürlich auf bhutanische Weise! Ihr Guide wird Ihnen das Wichtigste erklären und Ihnen bei der Zubereitung helfen. Gerne planen wir Ihnen auf Wunsch diese Aktivität mit ein (ab € 15 p.P.).

    Blühende Kirschbäume vor dem Thimphu Dzong.

    Ende März ist die Kirschblüte in Bhutan.

    Tag 9: Thimphu entdecken

    Ihre Route: Thimphu – Paro (Fahrzeit ca. 2 Stunden)

    Am Vormittag haben Sie noch etwas Zeit Thimphu weiter zu erkunden. Wir empfehlen einen Besuch des Thimphu Dzongs, der größten Klosterfestung des Landes. Hier werden viele administrative und religöse Belange des Landes geregelt. Uns hat auch ein Besuch in einer der Kunsthandwerkschulen in Thimphu gefallen, wo die 13 traditionellen Künste und Handwerke Bhutans wie Malerei, Schnitzerei oder auch Stickerei gelehrt werden. Besuchen Sie das Takin Wildgehege mit dem Nationaltier von Bhutan oder machen Sie einen Abstecher zum größten sitzenden goldenen Buddha der Welt, der hoch über dem Thimphu Tal thront. Sprechen Sie mit Ihrem Guide ab, was Sie am meisten interessiert. Dann geht Ihre Reise zurück nach Paro, wo Sie wieder im selben Hotel untergebracht werden, wie zu Beginn Ihrer Reise. Schlendern Sie noch etwas durch die Straßen der beschaulichen Kleinstadt und besorgen Sie noch ein paar Souvenirs.

    Brücke mit wehenden bunten Fahnen

    Wandern auf traumhaften Pfaden

    Tag 10: Es war schön in Bhutan!

    Ihre Route: Flughafen Paro

    Heute nehmen Sie Abschied von Bhutan. Meist gehen die Flüge der Drukair und Bhutan Airlines bereits am frühen Morgen oder Vormittag. Ihr Fahrer und Guide bringen Sie zum überschaubaren Flughafen von Paro. Dann geht Ihr Flug über den Himalaya zurück gen Heimat. Nach Ihrem Zwischenstopp auf dem Rückweg suchen wir auch gern für Sie Ihren internationalen Flug nach Hause heraus. Wenn Sie noch etwas in Bhutan bleiben möchten, verlängern wir gern Ihren Aufenthalt im Land des Donnerdrachens. Wie wäre es mit einer Entdeckungstour des Punakha Tals oder einer Verlängerung in Thimphu, um die Dzongs und Klöster zu besuchen und über den bekannten Dochula Gebirgspass zu fahren? Sprechen Sie uns darauf an. Wir beraten Sie gern zu Ihrer individuellen Privatreise in Bhutan!