Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 135

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Junger Mönch vor dem Dzong von Punakha

    Bhutan und Myanmar: Druk Yul & goldene Pagoden

    Individualreise mit den Highlights von Bhutan und Myanmar

    Bhutan und Myanmar: Druk Yul & goldene Pagoden
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualreise, teilweise als Privatreise mit Englisch sprechendem Guide
    Reisedauer: 18 Tage/17 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Thailand, Bhutan & Myanmar: Bangkok - Thimphu - Gangtey - Punakha - Paro - Bangkok - Mandalay - Bagan - Inle See -Yangon
    Highlights: ✓ Die Highlights von Bhutan und Myanmar entspannt erleben
    ✓ Wanderung zum Tigernest
    ✓ Besichtigung der Pagoden von Myanmar
    Reisepreis: ab € 3435,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
    ab € 3745,- p.P. bei 2 Personen in der Hauptsaison
    Hinweis: Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend an.
    Tag 1: Ankunft in Bangkok
    Tag 2: Besichtigung von Bangkok auf eigene Faust
    Tag 3: Flug von Bangkok nach Paro und Weiterfahrt nach Thimphu
    Tag 4: Besichtigung von Thimphu mit unter Anderem Tashichho Dzong, National Memorial Chorten, goldener Bhuddha, optionaler Kuchkurs
    Tag 5: Fahrt über den Dolchula Pass ins Kranich Tal, Wanderung auf dem Nature Tail
    Tag 6: Besichtigung der Gangtey Goempa und fahrt ins Punakha Tal, Besichtigung des Punakha Dzong und Wanderung zum Fruchbarkeitstempel Chime Lhakang
    Tag 7: Fahrt über den Dolchula Pass nach Paro und Besuch des Paro Dzong oder des National Museums
    Tag 8: Wanderung zum Tigernest, am Nachmittag Einführung ins Bogenschießen und Abendessen in einem Farmstay
    Tag 9: Flug von Paro nach Bangkok
    Tag 10: Flug von Bangkok nach Mandalay, Myanmar, am Nachmittags Besichtigung von Mandalay auf eine Faust
    Tag 11: Ausflug zu den Köngisstädten Sagaing und Amarapura
    Tag 12: Fahrt mit dem Bus nach Bagan, am Abend Erkundungstour mit dem Fahrrad
    Tag 13: Fahrradtour durch das Tal dem Tempel
    Tag 14: Busfahrt zum Inle See,
    Tag 15: Bootsausflug auf dem Inle See, Auf Wunsch Besichtigung der Tempel und Klöster am See
    Tag 16: Fahrt von Inle Se nach Heho und Flug nach Yangon, Spaziergang durch die Altstadt
    Tag 17-18: Abreise aus Myanmar und Rückflug nach Europa

    Dies sind einige der Highlights auf Ihrer Strecke. Das genaue Programm können Sie vor Ort mit Ihrem Guide abstimmen.

    Übernachtung: BHUTAN - 6 Nächte in charakteristischen Mittelklassehotels Komfort 2-3
    MYANMAR - 8 Nächte Komfort 2-3
    BANGKOK - 2 Nächte im zentralen Boutique-Hotel und 1 Nacht im Flughafenhotel Komfort 3
    Aktivitäten: BHUTAN - durchgehende Betreuung durch Englisch sprechenden Guide mit Besichtigungen und kurzen Wanderungen nach Absprache; Sehenswürdigkeiten auf der Route: u.a. Dzongs und Tempel in Paro, Thimphu, Punakha und Gangtey, Tigernest Tempel, Phobjikha Tal, Dochula Pass, Museen zu Kultur, Geschichte und Handwerkskunst, Takin Mini Zoo; Kurze Einführung ins Bogenschießen; Traditionelles Abendessen auf einem Bauernhof
    MYANMAR - halbtägige Stadttour in Yangon, Halbtagesasuflug mit Fahrer ab Mandalay nach Amarapura und Sagaing, Halbtagestour mit Boot auf dem Inle See; alle Ausflüge auf Privatbasis mit Englisch sprechenden Guides; Leihfahrräder und Karte für Bagan für 2 Tage (Fahrradfahren in Bagan in Eigenregie)
    Transport: Flugticket Bangkok - Paro - Bangkok mit Drukair
    Flugticket Bangkok - Mandalay
    Flugticket Inlandsflug Heho - Yangon in Myanmar
    BANGKOK - Flughafentransfer zum und vom zentralen Stadthotel
    BHUTAN - durchgehender Autotransfer mit Privatfahrer
    MYANMAR - Flughafentransfer zum Hotel in Mandalay und Yangon, 2 Busfahrten, Transfer vom Busbahnhof in Mandalay zum Busbahnhof und vom Busbahnhof in Bagan zum Hotel
    Mahlzeiten: BANGKOK - Frühstück
    BHUTAN - Frühstück, Mittag, Abendessen mit Wasser, Tee, Kaffee
    MYANMAR - Frühstück, 1 Mittagessen in Yangon und am Inle See
    Sonstiges: Bhutan Visum
    staatliche Tagespauschale für Touristen in Bhutan
    • Interkontinentaler Flug sowie Zubringerflug nach Bhutan (Paro)

    • Myanmar Visum

    • weitere Mahlzeiten (Lunch, Dinner, Getränke) in Myanmar und Bangkok

    • Softgetränke, alkoholische Getränke, Snacks in Bhutan

    • Eintrittsgelder in Myanmar

    • Transfers von den Hotels zum Flughafen in Heho und Yangon; Transfer vom Hotel in Bagan zum Busbahnhof und vom Busbahnhof am Inle See zum Hotel

    • Transfers zum und vom Bangkok Flughafenhotel

    • Early Check Ins/Late Check Outs in den Hotels

    • Trinkgelder

    Hotelupgrade: Wenn Sie noch mehr Hotelkomfort in Bhutan wünschen, sprechen Sie uns gern an. Komfort 4
    Festivals: Besuchen Sie im Frühjahr und Herbst eines der religiösen Festivals in Bhutan
    Weitere Aktivitäten: Bhutan - Hotstone-Bad bei Paro oder bereiten Sie bei einem kurzen Kochkurs mit Ihrem Guide gemeinsam Ihr eigenes traditionelles bhutanisches Essen zu (ab € 15,- p.P.)
    Ihre Bhutan und Myanmar Reise startet in Bangkok

    Hotel in Bangkok am Fluss

    Tag 1: Ihre Rundreise nach Bhutan und Myanmar beginnt

    Ihre Route: Ankunft in Bangkok

    Ihre Reise nach Bhutan und Myanmar startet mit einem internationalen Flug nach Bangkok. Da Sie Bhutan nicht direkt ab Europa anfliegen können, haben wir für Sie einen Zwischenstopp in der thailändischen Hauptstadt eingeplant. Je nach Ihrer internationalen Flugverbindung, kommen Sie meist vormittags in Bangkok an. Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem zentralen Stadthotel in Bangkok gebracht. Wir haben für Sie ein gemütliches Boutique-Hotel im Banglampoo Viertel ausgewählt. Ihre Zimmer sind komfortabel mit Klimaanlage eingerichtet. Weitere Erfrischung bringt der Pool auf dem Dach. Erkunden Sie die Umgebung Ihres Hotels entspannt zu Fuß. Spazieren Sie durch die Nachbarstraßen zu kleinen Geschäften und Garküchen. Den Abend können Sie gemütlich im Hotel ausklingen lassen oder besuchen Sie die lebhafte Khao San Road für ein kühles Chang Bier.

    Zum Tempelbesuch in Bangkok

    Zum Tempelbesuch in Bangkok

    Tag 2: Bangkok auf eigene Faust

    Ihre Route: Bangkok

    Nach Ihrem Frühstück im Hotel haben Sie heute Zeit Bangkok zu erkunden. Sie entscheiden dabei selbst, welche der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Sie am liebsten besichtigen möchten. Für uns war der Königspalast mit seinen goldenen Stupas und den mächtigen Wächterstatuen ein besonderes Highlight. Nebenan finden Sie den großen “liegenden Buddha” im Wat Po Temple, der ebenfalls einen Besuch lohnt. Unternehmen Sie eine Tuk Tuk Fahrt zum lebhaften China Town oder genießen Sie den Blick auf die Stadt während einer Wassertaxifahrt. Auch der Tempel der Morgenröte, der Wat Arun, bietet einen tollen Blick auf das bunte Treiben am Fluss. Am Abend schlafen Sie wieder in Ihrem Stadthotel am Fluss.

    Paro Dzong vor bewässerten Feldern

    Der Paro Dzong inmitten von Feldern und Farmhäusern

    Tag 3: Der Donnerdrache ruft

    Ihre Route: Bangkok – Paro – Thimphu (Flugzeit ca. 3-4,5 Stunden, Fahrtzeit ca. 1 Stunde)

    Heute geht Ihre Reise weiter nach Bhutan, das Land des Donnerdrachens. Da die Flüge mit der bhutanesischen Airline Drukair oft schon am frühen Morgen starten, arrangieren wir heute für Sie Ihren Transfer vom Hotel zum Flughafen in Bangkok. Beim Anflug auf Paro können Sie bereits einen Blick auf die Berge und Hügel Bhutans werfen. Am Flughafen in Paro erwartet Sie bereits Ihr Englisch sprechender Guide und Ihr Fahrer, die Sie auf Ihrer Privatreise in Bhutan begleiten werden. In Bhutan ist für Sie neben dem komfortablen Transfer auch die Übernachtung mit allen Mahlzeiten und den Ausflügen inkludiert – sozusagen das Rundumsorglos Paket während Ihrer Rundreise in Bhutan. Von Paro fahren Sie in etwa eineinhalb Stunden weiter in die Hauptstadt des Himalaya-Königreichs. In Thimphu werden Sie in einem zentral gelegenen Stadthotel untergebracht. Von hier können Sie bequem zu Fuß die Innenstadt erkunden.

    Goldene Buddha Statue in Thimphu

    Der goldene Buddha ist der größte sitzende Buddha der Welt.

    Tag 4: Die Hauptstadt Thimphu

    Ihre Route: Thimphu

    Den heutigen Tag können Sie Thimphu und die Umgebung in Ruhe erkunden. Besprechen Sie mit Ihrem Guide, welche Sehenswürdigkeiten Sie am meisten interessieren. Besuchen Sie den Tashichho Dzong, den größten Dzong des Landes oder umlaufen Sie den National Memorial Chorten gemeinsam mit den Bhutanern im Uhrzeigersinn – dies soll im Gebet Glück bringen und Wünsche erfüllen. Werfen Sie einen Blick auf die größte sitzende Buddha Figur der Welt, die golden in der Sonne scheint oder besuchen Sie das Nationaltier von Bhutan – den gemütlichen Takin im Wildgehege. Auch ein Besuch in einer der Kunsthandwerksschulen, wo die jungen Einheimischen die traditionellen Künste und Handwerke erlernen, lohnt sich. Sie schreiben gern Postkarten an Ihre Lieben zuhause? Dann erwerben Sie bei der Post in Thimphu die beliebten und kunstvollen Briefmarken Bhutans für Ihre Karten und Briefe. Optional können Sie auch an einem kurzen Kochkurs teilnehmen (exklusive). Besuchen Sie ein lokales Restaurant und kochen Sie Ihr eigenes Essen – natürlich auf bhutanische Weise! Ihr Guide wird Ihnen das Wichtigste erklären und Ihnen bei der Zubereitung helfen. Gerne planen wir Ihnen auf Wunsch diese Aktivität mit ein (ab € 15 p.P.).

    Sonnenuntergang im Phobjika Tal bei Gangtey in Bhutan

    Den Sonnenuntergang im Phobjika Tal genießen

    Tag 5: Über den Dochula Pass zum Kranichtal

    Ihre Route: Thimphu – Gangtey (Fahrtzeit ca. 5,5 Stunden)

    Nach dem Frühstück fahren Sie über die kurvigen Straßen weiter ins Herz Bhutans. Sie überqueren den 3100 Meter hohen Dochula Pass, von wo aus Sie den Blick auf die 108 Stupas und die schneebedeckten Berge schweifen lassen können. Gegen Nachmittag kommen Sie im Phobjikha Tal auf etwa 2900 Metern Höhe an. Wir haben nach der langen Fahrt eine kurze Wanderung durch das Tal gemacht, vorbei an Farmhäusern und einem kleinen Wäldchen. In den Wintermonaten haben Sie vom Aussichtspunkt vielleicht das Glück, die seltenen Schwarzhalskraniche zu beobachten, die hier überwintern. Sie übernachten in einer gemütlichen Lodge am Ende des Phobjika Tals, die in der kalten Jahreszeit mit warmen Ofenfeuer beheizt wird.

    Paar vor der Punakha Klosterfestung

    Foto vor grandioser Kulisse – der Punakha Dzong

    Tag 6: Tempeltour in Punakha

    Ihre Route: Gangtey – Punakha (Fahrtzeit ca. 3 Stunden)

    Am Morgen haben Sie noch etwas Zeit das Gangtey Kloster zu entdecken, dass uns mit seinen kunstvollen Schnitzereien und Malereien besonders gefallen hat. Im Anschluss fahren Sie zurück nach Punakha. Hier wird es wieder etwas wärmer, da das fruchtbare Tal nur auf 1250 Metern Höhe liegt. Lauschen Sie den Erklärungen Ihres Guides zum Punakha Dzong, einem der schönsten Klosterfestungen des Landes oder wandern Sie zum Chime Lhakang Tempel, der auch der Fruchtbarkeitstempel genannt wird. Vom Lhamsum Yuelley Namgyal Chorten, den Sie in einer kurzen Wanderung von ca. ein bis zwei Stunden erreichen können, genießen Sie den Blick auf die umliegenden Reisfelder und Farmhäuser. Heute werden Sie in einem stimmungsvollen Mittelklassehotel am Rand des Punakha Tals untergebracht.

    Dochula Pass mit 108 Chorten und Blick auf die Berge

    Der Dochula Pass mit 108 Chorten

    Tag 7: Gemütliches Paro

    Ihre Route: Punakha – Paro (Fahrtzeit ca. 5 Stunden)

    Vielleicht haben Sie noch etwas Zeit für einen Tempel- oder Marktbesuch bei Punkaha. Dann bringt Sie Ihr Privatfahrer zurück nach Paro. Der Weg schlängelt sich langsam hinauf über den Dochula Pass nach Paro auf etwa 2280 Metern Höhe. Spazieren Sie in Paro durch die ruhigen Straßen der Kleinstadt und kaufen Sie noch ein paar Souvenirs für zuhause. Wenn Ihnen der Sinn nach einem weiteren Tempel steht, besuchen Sie den Paro Dzong oder das National Museum zum Leben in Bhutan im Ta Dzong. Ihre Unterkunft ist heute in gemütlichen Cottages etwas außerhalb der Stadt.

    Frau vor Tigernest Tempel bei Paro

    Endlich – das berühmte Tigernest ist erreicht!

    Tag 8: Hoch hinauf zum Tigernest

    Ihre Route: Paro

    Frühstücken Sie heute ausgiebig, damit Sie kraftvoll den Aufstieg zum Tigernest antreten können. Der Tempel ist einer der bekanntesten des Landes und ist auf etwa 3000 Höhenmetern an einer schroffen Felswand erbaut. Die Wanderung geht stetig bergauf. Je nach Ihrer Kondition und Tempo benötigen Sie mindestens einen halben Tag für diesen Ausflug. Ihr Guide passt sich Ihrer Geschwindigkeit an. Nach kurzer Zeit werden Sie schon mit einem ersten Blick auf den Tempel belohnt und nähern sich dann Schritt für Schritt immer weiter. Am Nachmittag probieren Sie den Nationalsport Bhutans, das Bogenschießen, nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Guide selbst aus. Statt im Hotel zu Abend zu essen, arrangiert Ihr Guide für heute gerne den Besuch einer bhutanischen Familie für Sie, wo Sie hausgemachte, bhutanische Küche genießen können!

    Blick auf den Flughafen im Paro Tal

    Der überschaubare Paro Flughafen

    Tag 9: Die Reise geht weiter

    Ihre Route: Paro – Bangkok (Flugzeit ca. 3-4,5 Stunden)

    Heute wird es Zeit, sich von Bhutan zu verabschieden. Ihr Fahrer bringt Sie von Ihrem Hotel in Paro zum Flughafen. Meistens geht der Flug erst am Vor- oder Nachmittag los. Dann haben Sie vielleicht noch etwas Zeit, den Blick auf den Paro Flughafen vom Aussichtspunkt aus zu genießen oder einen der spektakulären Anflüge zu beobachten. Der Flug nach Bangkok dauert ca. drei bis viereinhalb Stunden und kommt meist am späten Nachmittag an. Wir haben für Sie in  Bangkok daher ein gemütliches Hotel in Flughafennähe des internationalen Flughafens arrangiert, in dem Sie den Abend ausklingen lassen können. Entspannen Sie in Ihrem gut ausgestattetem Zimmer oder im Hotelpool. Den Flughafentransfer arrangieren Sie selbst mit einem Taxi oder über den Shuttle Service des Hotels.

    Mönch im Kloster bei Mandalay

    Die roten Roben der Mönche sind überall zu sehen

    Tag 10: Willkommen in Myanmar

    Ihre Route: Bangkok – Mandalay (Flugzeit ca. 2 Stunden)

    Nun geht Ihre Bhutan und Myanmar Reise weiter in das Land der goldenen Pagoden. Wir arrangieren heute für Sie einen Flug mit Air Asia von Bangkok nach Mandalay, der meist am Vormittag startet. Mit einem Shuttle können Sie den Don Mueang Domestic Flughafen in ca. 45 Minuten Fahrt in Eigenregie erreichen. Nach Ihrer Ankunft in Mandalay erwartet Sie bereits ein Fahrer, der Sie zu Ihrer Unterkunft bringt. In der einfachen Pension werden Sie mit viel Gastfreundlichkeit empfangen. Ihr Zimmer ist mit eigenem Bad und Klimaanlage ausgestattet. Erkunden Sie am Nachmittag Mandalay auf eigene Faust. Uns hat der Königspalast und die Mahamuni Pagode besonders gefallen. Am Abend genießen Sie den Blick über die Stadt vom Mandalay Hill oder den Sonnenuntergang am Sunset Point am Flussufer.

    U-Bein Brücke bei Mandalay

    Die längste Holzbrücke der Welt steht in Amarapura bei Mandalay

    Tag 11: Besuch der alten Königsstädte

    Ihre Route: Mandalay – Sagaing – Amarapura

    Genießen Sie den Vormittag entspannt im Garten Ihrer Pension und streifen Sie durch die Gassen von Mandalay. Nach dem Mittag holt Sie ein Guide mit Auto ab und Sie beginnen Ihren halbtägigen Ausflug zu den Königsstädten. Ihr erster Stop ist Sagaing am Ayeyarwady Fluss. Die einstige bedeutende Königsstadt ist heute Lebensmittelpunkt von über 6000 Mönchen und Nonnen und hat heute eher spirituelle Bedeutung.

    Im Anschluss fahren Sie weiter nach Amarapura. Vielleicht erkennen Sie diesen Ort von Postkarten wieder, denn die U-Bein Brücke ist ein beliebtes Fotomotiv. Sie überqueren die Brücke und mischen sich unter die geschäftigen Burmesen in der Stadt. Für eine kleine Auszeit empfehlen wir eine Erfrischung in einem der Cafés am Flussufer. Ihr Fahrer bringt Sie am späten Nachmittag zurück nach Mandalay, wo Sie erneut in Ihrer Pension übernachten.

    Aussicht auf Tempel in Bagan mit Reisenden

    Einmalige Aussicht in Bagan

    Tag 12: Auf nach Bagan

    Ihre Route: Mandalay – Bagan (Fahrtzeit ca. 5 Stunden)

    Nachdem Sie in Ihrer Unterkunft in Mandalay gefrühstückt haben, werden Sie heute zum Busbahnhof von Mandalay gebracht. Hier geht Ihre Reise weiter mit einem gemütlichen Fernreisebus nach Bagan. Die Busfahrt dauert etwa fünf Fahrtstunden und ist wesentlich günstiger als ein Inlandsflug. Während der Fahrt lassen Sie die Landschaft an sich vorbei rauschen. Auf dem Weg machen Sie einen kurzen Stopp, um die “Zone Fee” für Bagan zu zahlen.  Mit dem Ticket für 20 US-Dollar können Sie sich uneingeschränkt im Tal der Tempel aufhalten. In Bagan werden Sie von einem Fahrer erwartet, der Sie zu Ihrem Hotel in New Bagan bringt. Ihr Hotel verfügt über einen Pool und eine schöne Gartenanlage, so dass Sie sich in Ruhe von der Busfahrt erholen können. Wir haben für Sie in Bagan Mountain Bikes arrangiert, mit denen Sie schnell mitten im Pagodenfeld sind und am Abend Ihre erste Erkundungstour machen können. Zum Sonnenuntergang ist ein Besuch der Tempel um Bagan ein besonderes Erlebnis.

    Fahrradfahrer im Tal der Tempel in Bagan, Myanmar

    Bagan mit dem Fahrrad individuell erkunden

    Tag 13: Mit dem Fahrrad durchs Tal der Tempel

    Ihre Route: Bagan

    Heute haben Sie ausreichend Zeit für eines der Highlights Ihrer Reise in Myanmar – die Besichtigung des Tal der Tempel. Über 2000 Stupas, Klöster und Tempel sind auf den ca. 40 km² großen Gelände verteilt in den verschiedensten Größen und Formen. Wir haben für Sie Mountainbikes angemietet, mit denen Sie das Tal in Ihrem eigenen Tempo erkunden können. Starten Sie am besten zeitig, da es Mittags sehr heiß werden kann. Kleine Cafés und Restaurants eigenen sich prima für eine Pause am Rand der Straßen. Aber auch eine Fahrt etwas abseits über die Sandwege und Felder bringt interessante Einblicke. Abends kehren Sie müde aber um viele Eindrücke reicher zurück in Ihr Hotel.

    Lontailboot und Pfahlhäuser am Inle See in Myanmar

    Mit dem Longtailboot vorbei an schwimmenden Gärten

    Tag 14: Busfahrt zum Inle See

    Ihre Route: Bagan – Inle See (Fahrtzeit ca. 7 Stunden)

    Nun geht Ihre Myanmar Reise weiter zum Inle See. Lassen Sie sich von der Hotelrezeption ein Taxi zum Busbahnhof in Bagan arrangieren, während Sie Ihr Frühstück genießen. Nach der aktiven Radtour gestern, können Sie heute entspannt die Landschaft vom Bus aus genießen, denn die Fahrt nach Nyaung Shwe am Inle See dauert ca. sieben Stunden. In Nyaung Shwe wohnen Sie in einer Bungalow Anlage mit großem Zimmer und Veranda. Der lebhafte Ort am nördlichen Ende des Inle Sees ist ein beliebter Startpunkt für Ausflüge auf dem See und in der Umgebung. Beobachten Sie “das Volk vom See” –  die Intha – bei Ihrer täglichen Arbeit in ihrer traditionellen Trachtenkleidung. Oder entspannen Sie in einer der Bars und Restaurants am Abend.

    Einbeinruderer am Inle-See

    Die Einbeinruderer am Inle See

    Tag 15: Bootsausflug am Inle See

    Ihre Route: Inle See

    Der Inle See ruft! Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und starten gemeinsam Ihren Motorbootausflug auf dem Inle See. Ihr Guide ist selbst ein Bewohner des Sees und kennt sich bestens aus. Sie können Ihre Tour individuell mit ihm abstimmen. Erkunden Sie das Pfahldorf und fahren Sie ganz nah an den berühmten Gärten des Inle Sees entlang. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Stück durch die Gärten mit dem Kanu paddeln. Besuchen Sie verschiedene Handwerksstätten, z.b. eine Zigarrenfabrik, eine Weberei und einen Bootsbauer. Auf Wunsch besichtigen Sie auch Klöster und Tempel am See. Oder beobachten Sie die typischen Einbeinruderer bei ihrer Arbeit. Zum Mittag kehren Sie bei einer einheimischen Familie zu einem burmesischen Mittagessen ein. Ihre Tour endet am späten Nachmittag in Ihrem Hotel.

    Die goldene Shwedagon Pagode in Yangon

    Ein überwältigender Anblick – die Shwedagon Pagode

    Tag 16: Yangon – die einstige Hauptstadt Myanmars

    Ihre Route: Inle See – Yangon (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden, Flugzeit ca. 1,5 Stunden)

    Heute reisen Sie weiter nach Yangon. Sie arrangieren sich selbst ein Taxi zum Flughafen von Heho und fliegen in die ehemalige Hauptstadt Myanmars – Yangon. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und in ca. 45 Minuten Fahrt zu Ihrem Hotel gebracht, dass im Zentrum der Altstadt von Yangon liegt.

    Spazieren Sie durch die charmante Altstadt mit den vielen kolonialen Gebäuden, vorbei an der über 2000 Jahre alten Sule Pagode. Heute wird diese als Verkehrsinsel genutzt. Oder schlendern Sie vorbei an den belebten Ständen in Chinatown. Ihren Abend können Sie mit einem Drink im luxuriösen Kolonialhotel “The Strand” abschließen, bevor Sie zurück zu Ihrem Hotel kehren.

    Marktfrau beim Gemüsewiegen in Yangon, Myanmar

    Abschied von Ihrer Bhutan und Myanmar Reise

    Tag 17 und 18: Abschied nehmen

    Ihre Route: Yangon & Flug zurück nach Hause

    Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren gemeinsam mit Ihrem Guide mit dem Taxi zur goldenen Shwedagon-Pagode. In einem typischen Teehaus frühstücken Sie – probieren Sie doch einmal eine der burmesischen Lieblingsdelikatessen Mohinga (Fischsuppe). Im Anschluss besuchen Sie den Morgenmarkt und beobachten die Handwerker bei Ihrer Arbeit. Besuchen Sie einen Astrologen und bringen Sie selbst ein (Blumen-) Opfer dar. Ihr Guide kann Ihnen viel zum buddhistischen Klosterleben in Myanmar erzählen. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant verabschiedet sich Ihr Guide. Den Nachmittag können Sie die Stadt weiter auf eigene Faust erkunden und noch ein paar letzte Souvenirs besorgen.

    Am nächsten Tag treten Sie Ihre Rückreise aus Yangon an. Lassen Sie sich von der Hotelrezeption ein Taxi zum Flughafen bestellen und auf Ihrem Rückflug, der meist über Nacht geht, nach Hause Ihre Reise durch Bangkok, Bhutan und Myanmar Revue passieren.